“Celebrating the Analogue”: Mit dem Start der Fotobuchausstellung “home-stories” werden seit gestern ausgewählte Fotobücher in der Fotobuchgalerie gezeigt. Die Ausstellung ist integriert in den Nomadic Bookstore von Lars Müller Publishers, der nach Stationen u.a. in Kopenhagen, Lisaabon und Dubai derzeit in München Station macht. Das Konzept: An ausgewählten Orten, wie z.B. ein Antiquitätenladen, ein Möbelgeschäft oder eben eine Fotobuchgalerie,  werden Publikationen des Verlags für ein paar Wochen ausgestellt und verkauft.

Zurück zu “home-stories”: Eine besondere Geschichte erzählen die insgesamt 14 Bilder, die Jens Edinger aus seinem Langzeitprojekt “Stille” ausstellt. Sein gleichzeitig erschienenes Fotobuch enthält weiter Aufnahmen des  leerstehenden Wohnblocks in Thüringen.

home-stories

In der Freitagsausgabe der Süddeutschen Zeitung wird ein Bild gezeigt, wo ein besonderes Detail am Fußboden erkennbar wird. Bei der gestrigen Ausstellungseröffnung waren die Besucher erstaunt, welche Details nach längerer Betrachtung der Bilder erkennbar werden. Besuchen kann man die Ausstellung noch bis zum 24.3.

Am letzten Tag zur “Finisage” mit einer besonderen Vorstellung. Lisa Fuhr, die Autorin des Buches “Tiflis – Leben in einer neuen Zeit” wird um 20Uhr  in der Galerie ihr Buch vorstellen und sicher die eine oder andere Geschichte zu den dort entstandenen Portraits erzählen.

storytelling-tiflis

Anmeldungen über eventbrite oder  facebook.